BSN - Thermprozesstechnik BSN - ThermprozesstechnikBSN - ThermprozesstechnikBSN - ThermprozesstechnikBSN - ThermprozesstechnikBSN - ThermprozesstechnikBSN - ThermprozesstechnikBSN - ThermprozesstechnikBSN - ThermprozesstechnikBSN - ThermprozesstechnikBSN - Thermprozesstechnik
BSN - Thermprozesstechnik
Technologie
25 Jahre Erfahrung in Thermprozesstechnik
Technologie

  • „Konvektion“, diese Art der Wärmeübertragung findet bei Behandlungstemperaturen bis 800 °C ein sehr breites Gebiet an Einsatzmöglichkeiten. Dieses gilt insbesondere für die Wärmebehandlung von Halbzeugen aus NE-Metallen. Öfen mit Zwangsumwälzung werden hier für fast alle Erwärmungen und Behandlungen eingesetzt.
  • Steigende Anforderungen an die Qualität der Wärmebehandlungen, der von der Fahrzeugindustrie geforderte Durchsatz immer größerer Mengen und der permanente Druck auf die Anschaffungs- und Betriebskosten haben zur Entwicklung hocheffizienter Strömungs- und Beaufschlagungssysteme geführt.
  • Hervorzuheben ist die Erwärmung mittels gezielter Prallströmung. Dieses als „Jet-Heating“ bezeichnete Beaufschlagungssystem erbringt eine 3-4fach höhere Erwärmungsgeschwindigkeit als es in klassischen Umwälzöfen möglich ist. Des weiteren zeichnet sich „Jet-Heating“ durch eine äußerst gleichmäßige Erwärmung des gesamten Ofeninhaltes aus.
  • Aber auch klassische Umwälzöfen mit Über- oder Durchströmung des Wärmgutes wurden in den Strömungsleistungen deutlich erhöht. Größere Strömungsmengen sowie ein hoher und sehr konstanter Strömungsdruck durch Hochleistungs-ventilatoren und eine Optimierung der Strömungsgleichmäßigkeit durch neuartige Verteilsysteme erbringen wesentlich verbesserte Behandlungsergebnisse.
  • Das Einplanen dieser innovativen und leistungsstarken Beaufschlagungs- und Umwälzsysteme für verschiedenste Bedarfsfälle gehört zur Kernkompetenz von BSN. Auf Basis einer exakten Analyse des Bedarfsfalles wird das jeweils wirtschaftlichste System ausgearbeitet und angeboten.
  • Die langjährige und maßgebende Tätigkeit der BSN-Fachleute in Projektierung, Konstruktion und Fertigung dieser Systeme gewährleistet ein pünktliches Liefern getesteter, produktionsfähiger und betriebssicherer Ofenanlagen.
  • Bei führenden Unternehmen, z. B. im Bereich NE-Halbzeuge und Flachglas, haben sich diese Erwärmungssysteme bereits vielfach bewährt. „Jet-Heating“ konnte sogar in neuen Anwendungsbereichen erfolgreich etabliert werden.

Jet-Heating-Öfen haben in der Automobilzulieferindustrie sehr erfolgreich Anwendung gefunden.

                                         

In verketteten Produktionslinien werden z. B. geschmiedete Fahrwerksteile aus Aluminium hergestellt.

Im Vergleich zur induktiven Erwärmung ergeben sich wesentliche Vorteile:

  • Halbierung der Energiekosten
  • Ein - auch während Betriebsstörungen - genaues Einhalten der vorgegebenen  Temperaturen.
  • Die Temperaturgenauigkeiten genügen höchsten Ansprüchen.
  • Die Erwärmung verschiedenster Geometrien und Größen ist möglich.

Jet-Heating-Öfen, Bauart BSN, mit folgenden Optionen:

  • Sehr schnelle und gleichmäßige Erwärmung
  • Hohe Reproduzierbarkeit in der Wärmebehandlung bei allen  Betriebsverhältnissen
  • Genaue Positionierung der Schmiedeteile für eine Integration in verketteten Produktionslinien
  • Heb- und senkbare Düsenfelder ermöglichen für alle Schmiedeteile die  Wärmeübertragung mit hohen Leistungsdichten
  • Auch andere Wärmebehandlungen - z. B. Homogenisieren - sind möglich
  • Je nach Anforderung können Gasbeheizung oder Elektrobeheizung vorgesehen  werden
  • Teilbarer Ofenkörper für beste Zugänglichkeit zum Nutzraum

Hier sehen Sie Beispiele für das Layout einer Schmiedelinie, einer Wärmebehandlungslinie und eines Kettendurchlaufofens.

  
(Zur detaillierten Ansicht klicken Sie bitte auf die jeweilige Zeichnung.)

Druckversion der Seite Seite drucken
Aktuelles

Neuentwicklung im Bereich Warmumformung

Ausbildung
BSN Thermprozesstechnik GmbH     Kammerbruchstraße 64    52152 Simmerath     Tel.: 02473-9277-0    Fax.: 02473-9277-111    info@bsn-therm.de
Realisation, Layout & CMS: © livinglemon.com, 2005